BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gesellenfreisprechung der Winterprüfung 2019/2020

Die Innung des Schlosser- und Schmiedehandwerk Greiz/Zeulenroda/Schleiz/Bad Lobenstein hat am Freitag, den 07.02.2020 in der Zellreder Suppenbar die Junggesellen nach alter Tradition freigesprochen und in den Gesellenstand erhoben. Insgesamt vier Metallbauer/FR Konstruktionstechnik sowie ein Feinwerkmechaniker Schwerpunkt Maschinenbau erhielten nach dreieinhalbjährlicher Ausbildung ihre Gesellenbriefe.

 

Bevor die Junggesellen Ihre Gesellenbriefe erhielten, gratulierte Geschäftsführerin Frau Fischer den neuen Gesellen und verwies auf Ihr jetziges Können, Wissen und Ihre erworbene Qualifikation, die sie stets sorgfältig und gewissenhaft jeden Tag aufs Neue in Ihrer Arbeit einsetzten sollten. Sie dankte auch allen Beteiligten, die zum Gelingen der erfolgreich abgeschlossenen Gesellenprüfung beigetragen haben. Ebenso ermunterte Sie die Gesellen durch lebenslanges Lernen sich ständig fortzubildenden und das Gelernte einmal selbst an nachfolgende Auszubildende weiterzugeben.

 

Des Weiteren appellierte Sie an die Junghandwerker, dass sie der Region treu bleiben sollten und auch junge Menschen für den Ausbildungsberuf des Metallbauer/in bzw. Feinwerkmechaniker/in zu begeistern um somit junge Fachkräfte für die Region zu gewinnen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 24. Februar 2020

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen